Erzieher mit Kind

Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/-in

Auf dem Weg zur staatlich anerkannten Erzieherin/ zum staatlich anerkannten Erzieher durchlaufen Sie verschiedene Stationen:

  1. Einjähriges Berufskolleg für Sozialpädagogik (1. Jahr)
  2. Fachschule für Sozialpädagogik (2. und 3. Jahr)
  3. Berufspraktikum / Staatliche Anerkennung (4. Jahr)

Die theoretische Beschäftigung mit einer Vielzahl von pädagogischen Themen, die für das Verständnis und die Förderung der kindlichen Ent­wicklung wichtig sind, begleitet die praktischen Übungen und Tätigkeiten in der Schule wie in den Einrichtungen zur Kinderbetreuung, in denen die Praktikumsphasen stattfin­den. Dabei werden Sie über die gesamte Zeit hinweg von engagierten und erfahrenen Sozialpädagogen, Erziehern und Lehrern betreut.

Fachhochschulreife

Durch die Teilnahme am Zusatzunterricht im Wahlfach Mathematik und Zusatzprüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik, können Sie am Ende der Fachschulausbildung die Fachhochschulreife erlangen.